Über abapguru

Informatiker. Braucht es mehr Worte?

Kilauea (Hawaii)

Endlich ist es soweit – wir waren am Kīlauea – dem noch aktiven Vulkan auf Big Island. Früh morgens los und nach zwei Stunden Autofahrt (einmal um die Insel rundum) endlich angekommen. Wetter perfekt, nicht zu heiß, nicht zu kalt. Fazit: beeindruckend.

Steam Vents – es kommt einfach heisser Rauch aus dem Boden

Da isser.. der Krater

Schön stinkender Schwefel in der Luft

Lavaströme bis zum Meer

Captain Cook (Hawaii)

Der Ort an dem Captain Cook starb – nicht besonders spektakulär, aber Hey – wir waren da. Haben eine vierstündige Kanufahrt über die Kealakekua Bay gemacht. Leider keine Delphine an diesem Tag, dafür aber schönes Riff und nette Fische beim Schnorcheln.

Captain Cook Memorial

Mauna Loa (Hawaii)

Heute ging es auf den Mauna Loa (leider ist die Zufahrt zum Mauna Kea aktuell gesperrt). Nach knapp 17 Meilen fahrt bergauf sind wir endlich am Ziel, dem NOAA Observatory. Von diesem aus gehen die Wanderwege in Richtung Gipfel und Hütte weg. Wir haben uns, aufgrund der zur Verfügung stehenden Zeit, dann nur für einen kleinen Rundkurs entschieden. Aber nun genug der Worte…

Blick auf den Mauna Kea

Greenwell Coffee Farm / 2-step Beach Honaunau (Hawaii)

Als alter Kaffee-Junkie und da wir ja auf einer Kaffee-Farm untergebracht sind, mussten wir uns natürlich auch den Herstellungsprozess näher ansehen. Also auf zur Farm in welcher die Bohnen rechts und links von uns weiterverarbeitet werden, auf zur Greenwell Coffee Farm. Diese bieten eine kostenlose Tour an, Mahalo!

Danach noch an einen Strand namens 2-step Beach. Dieser Ort ist bei den Einheimischen als Schnorchel-Spot bekannt. Früh morgens sieht man hier sogar oft Delphine (wir nicht, da viel zu spät). Zudem ist es einfach schräg einen Strand mit blauem Wasser und schwarzem Vulkan-Stein zu sehen.

Manini’owali Beach / Kailua-Kona (Hawaii)

Die zweite Woche Hawaii ist angebrochen. Nach einem kurzen Flug von O’ahu nach Hawaii (Big Island) kommen wir am Flughafen in Kona an.

So muss ein Flughafen aussehen

Da wir noch ein wenig Zeit zu überbrücken haben, entscheiden wir spontan an einen Strand zu gehen. Damit haben wir sofort ein kleines Highlight entdeckt, der Strand wird überwiegend von den locals zum Bodyboarden verwendet.

Anschließend suchen wir unsere Unterkunft auf einer Kaffee Plantage auf. Links Orangen, rechts Kaffee. Hier sind wir wahrlich im Paradies.

Kualoa Ranch (Hawaii)

Saturday Funday…?! Naja, nicht ganz die Redewendung allerdings kam der Spaß heute nicht zu kurz. Waren auf der Kualoa Ranch (der Drehort von Jurassic Park) nähe Kaneohe und machten eine Zipline Tour. „It was super fun“ wie man hierzulande sagt.

(Leider habe ich nicht mehr Fotos, habe mein Handy besser nicht mitgenommen, sonst hätte ich jetzt keines mehr..)

Pearl Harbor (Hawaii)

Heute stand etwas Kultur auf dem Programm. Also auf nach Pearl Harbor zur USS Missouri.

Ausblick von der Missouri auf das Arizona Memorial

Des Kapitäns Kajüt

Offiziersmesse – eigentlich ganz nett

Top Modernes Equipment

Schlafen im 50 Bett Zimmer

Anschließend war noch das Pacific Aviation Museum am Plan. Die Ausstellung hier war leider recht überschaubar.

Diamond Head / Wai’alae (Hawaii)

Vulkan! Heute den ersten (inaktiven) Vulkan auf O’ahu begutachtet. Netter Fleck, leider heute (Thanksgiving) viel zu sehr überlaufen. Aber als erster, leichter Hiking Trail ganz guter Einstieg.

Blick auf Waikiki Honolulu

Danach noch um die Ecke den Lookout Point etwas näher betrachtet. Dabei noch einen schönen Flecken Strand gesichtet.

Am Ende des Tages ging es noch weiter nach Wai’alae – Abendessen mit Ausblick.